1. Authentic-Camp '10


1. Authentic-Camp in

Beaver Creek Valley









Auf Grund einiger geplanter Bauvorhaben in 2010, akuter Zeitnot bei einzelnen Mitgliedern, sowie mangelndem Helferpersonal und fehlendem Kleingeld für die Ausrichtung eines Festes, hat die TRP Anfang des Jahres beschlossen, für 2010 kein großes Event a la „Wildwestshow“ abzuhalten.

                    Vielmehr stellten wir das Jahr unter das Motto:

„Hobbyleben in Beaver Creek Valley“.











So verbrachten wir viele schöne Tage auf unserem Gelände, genossen das Wetter, die Ruhe, die Gemeinschaft, einfach unser Hobby und jeder setzte die Dinge um, zu denen er bisher keine Zeit fand.

 





 





Dazwischen ergänzten und verfeinerten wir unser Areal mit ansehnlichen Bauten, wie dem „Baver Creek stable“ mit vorgelagertem Paddock, einem „bunkhouse” für die Cowboys, einer Außenküche im Bereich der Taverne, Zäunen, die das „Indian territory“ von der "Beaver Creek Longhorn Ranch" trennen und einer „dancing lodge“ für die Indianer.














Mit den Bauten schafften wir nun ein authentisches Gesamtbild auf unserem Gelände, das sicherlich einige Amerikanistik-Hobby-Vereine so nicht vorweisen können.

Nachdem uns unser „Beaver Creek Valley“ mit Stolz erfüllt, haben wir kurzerhand entschlossen, dieses Territorium möglichst vielen Menschen nahe zu bringen. Deshalb luden wir aus nah und fern Gleichgesinnte zu unserem

            „1. Authentic camp“ vom 3.-6. Juni 2010 nach Unterbruck ein.

Diesem Ruf sind einige Gäste gefolgt und reisten aus Nürnberg, Stuttgart, Dachau, Hamburg und Hohenstein zu uns an. Einschließlich alle genossen in diesen Tagen die gemütliche und urige Atmosphäre auf unserem Grundstück. Nachdem sich dann ab Freitag noch der Wettergott von seiner besten Seite zeigte, zauberte er damit Fröhlichkeit und gute Laune in die Gemüter der Menschen auf Beaver Creek.










  
So konnte jeder nach Herzenslust das tun, wonach ihm gerade zumute war. Es wurde über alte Zeiten (im Sinne von Amerikanistik) gesprochen, Outfits wurden begutachtet und bestaunt, andere verbrachten den Tag mit Bastelarbeiten an Trapper- oder Indianeroutfit, wer wollte konnte sich im Bogenschießen und Beilwerfen versuchen, Eintöpfe wurden um die Wette gekocht und so mancher Whisky oder Hudsons Bay schmeckte zu jeder Tages- und Nachtzeit.















 
Als der Tag dann zur Neige ging, das Abendrot die Nacht ankündigte, wurde ein großes Lagerfeuer auf dem Gelände entfacht, welches alle Gäste zum gemütlichen Beisammensein einlud. Mit fröhlichem Gesang, dem Klang der Gitarren, Trommeln und Flöte, genossen wir die lauen Sommernächte.















 

Am späten Abend zogen wir uns in die Taverne zurück, wo bei gutem Whisky und Bier so manch ausführliche Diskussion weitergeführt wurde. Doch alle lauschten gespannt, wenn unser „Muli-Peter“ mit seinen flinken Fingern dem Banjo so manchen Ohrwurm entspringen ließ.




   

      






Wir hoffen, dass jeder die gute Stimmung dieser Tage mit nach Hause genommen hat, diese lange in Erinnerung behält, darüber mit Freunden und Bekannten spricht und wir voller Stolz sagen dürfen: es war ein gelungener Auftakt, der unbedingt nach einer Wiederholung schreit.

 




          


• Zurück zu Vergangene Veranstaltungen •


Admin-Login
 
Benutzername:
Kennwort:
Folge uns auf facebook!
 
Little News
 
Das Forum der TRP ist für
unsere Mitglieder eröffnet!
Wir wünschen Euch viel Spaß
und angeregte Diskussionen!
HINWEIS
 
Dadurch, dass die Programmierung
parallel im Internet stattfindet,
möchten wir Euch darauf hinweisen,
dass es täglich zu
Umstrukturierungen kommen kann.
Wir danken für Euer Verständnis,

die TRP

Letzte Aktualisierung

30. Januar 2018

Homepage optimiert für Firefox
 
Auf dieser Website haben schon 166218 Besucher (839145 Hits) vorbeigeschaut!